Sonntag, 6. Oktober 2013

Gehäkeltes Baby-Bilderbuch

Luis ist da! Ihr erinnert euch vielleicht an meine Freunde, die nicht wussten , ob sie einen Jungen oder ein Mädchen erwarten, darum habe ich die Baby-Boots aus weißer Wolle gehäkelt. Nun, es ist ein Junge geworden - und ich werde seine Patentante. Die Boots sind noch etwa zu groß. Aber das nächste Häkel-Projekt für Luis ist schon fertig. Es ist ein gehäkeltes Baby-Bilderbuch geworden.
So wird es gemacht:

1. Als Buchseiten habe ich Quadrate gehäkelt. Die erste Runde beginnt mit vier Luftmaschen. In die erste Luftmasche werden alle Stäbchen der ersten Runde gehäkelt. Die anderen drei Luftmaschen ersetzen das erste Stäbchen. Es folgt ein Stäbchen in die erste Luftmasche. Dann wie folgt weiter arbeiten: eine Luftmasche, vier Stäbchen, eine Luftmasche, vier Stäbchen, 1 Luftmasche, vier Stäbchen, eine Luftmasche, zwei Stäbchen und eine Kettmasche in die oberste der drei Luftmaschen am Rundenbeginn. 

2. Die zweite Runde beginnt mit drei Luftmaschen. Dann häkelt man ein Stäbchen über das nächste Stäbchen der Vorrunde. Nun in die Luftmasche zwei Stäbchen häkeln, anschließend eine Luftmasche arbeiten und wieder zwei Stäbchen in die Luftmasche der Vorrunde arbeiten. Es folgen vier Stäbchen über die vier Stäbchen der Vorrunde. Die Ecke wird wieder mit zwei Stäbchen, einer Luftmasche und zwei Stäbchen gearbeitet. Dann vier Stäbchen über die nächsten vier Stäbchen der Vorrunde häkeln. So weiter häkeln und die Runde mit zwei Stäbchen und einer Kettmasche beenden. Alle weiteren Runden werden nach demselben Prinzip gehäkelt.

3. Nun Motive nach Wahl häkeln und auf die Buchseiten aufnähen. Wichtig: Bei Babys sollte man auf Perlen etc. verzichten, damit sie nichts verschlucken können.

4. Im nächsten Schritt werden immer zwei Buchseiten zusammengehäkelt. Ich habe dafür unterschiedlich farbige Wolle benutzt und Kettmaschen gearbeitet.

5. Nun den Buchrücken aus festen Maschen häkeln und die Buchseiten entweder annähen und anhäkeln.

Kommentare:

  1. Wunderschön!! Und so viel Arbeit!!

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch ist ja mal eine tolle Idee. Und ich habe für unsere Enkeltochter Eines genäht und mir dabei die Finger verbogen. Super schön geworden.

    AntwortenLöschen
  3. Danke schön für die Inspiration!

    AntwortenLöschen